Leistungszahlen / Qualitätsberichte

Zum Hauptinhalt springen

EndoprothetikZentrum der Maximalversorgung

In unserem zertifizierten EndoprothetikZentrum der Maximalversorgung werden insbesondere künstliche Hüft- und Kniegelenke eingesetzt und gewechselt.

Anzahl der durchgeführten Operationen: Mit 1.200 implantierten Endoprothesen im Jahr 2019 werden hier die mit Abstand meisten Kunstgelenke im Großraum Düsseldorf implantiert. Einzelheiten zu den Eingriffszahlen finden Sie in unserem Qualitätsbericht

Qualitätsbericht EndoProthetikZentrum am St. Vinzenz-Krankenhaus 2019

Hohe Fallzahl führt zu niedriger Nachoperationsrate: Die Daten des Endoprothesenregisters Deutschland zeigen eindeutig, dass in Kliniken, an denen besonders viele künstliche Hüft- und Kniegelenke eingesetzt werden, erheblich weniger Nachoperationen auftreten. Details hierzu finden sich in den Diagrammen des Endoprothesenregisters Deutschland (EPRD):

In der oberen Abbildung zeigt sich die Nachoperationsrate nach Einsetzen eines künstlichen Hüftgelenkes, in der unteren Abbildung die Nachoperationsrate nach Einsetzen eines künstlichen Kniegelenkes in Deutschland. Es zeigen sich die niedrigsten Nachoperationsraten in den Kliniken mit den höchsten Fallzahlen (rosa Kurven: mehr als 457 Hüftgelenke pro Jahr, mehr als 383 Kniegelenke pro Jahr).

(Quelle: Endoprothesenregister Deutschland; www.eprd.de)

Nachoperationsrate EndoprothetikZentrum der Maximalversorgung am St. Vinzenz-Krankenhaus: Der interne Bericht des Endoprothesenregisters zeigt für das St. Vinzenz-Krankenhaus bei hoher Fallzahl erheblich weniger Komplikationen als im Bundesdurchschnitt:

Darstellung der Häufigkeit der Nachoperationen aller Kliniken im deutschen Endoprothesenregister (Quelle: Interner Bericht EPRD 2-2019).
Jede Klinik entspricht dabei einem Punkt, das St. Vinzenz-Krankenhaus dem roten Punkt. Vereinfacht zeigt die Graphik die durchschnittliche deutsche Nachoperationsrate durch die orangene horizontale Linie an, Kliniken über der Linie haben vermehrt Nachoperationen, Kliniken unter der Linie weniger Nachoperationen.
Der Punkt des EndoprothetikZentrums der Maximalversorgung am St. Vinzenz-krankenhaus zeigt, dass hier für Hüftversorgungen deutlich weniger Nachoperationen als im Durchschnitt der erfassten Kliniken erforderlich sind.